Allgemeine Geschäftsbedingungen der Holland Watch Group

Tems & Conditions Banner

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen wurden in Absprache mit Trusted Shops erstellt und treten ab dem 1. Januar 2018 in Kraft.
 
Holland Watch Group ist von Trusted Shops zertifiziert und hat sich verpflichtet, den Verhaltenskodex von Trusted Shops einzuhalten, der unter http://www.trustedshops.com eingesehen werden kann.
 
Inhaltsverzeichnis:
 
1 - Informationen über die Holland Watch Group (HWG)
2 - Ihre persönlichen Daten
3 - Anwendbarkeit dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen
4 - Anwendbares Recht
5 - Unser Angebot
6 - Bestellung und Vertrag
7 - Preise und Versandkosten
8 - Zahlung
9 - Verfügbarkeit und Lieferung
10 - Haftung
11 - Widerrufsrecht
12 - Ausschlüsse vom Widerrufsrecht
13 - Garantie
14 - Erweiterte Garantie
15 - Beschwerden und Streitigkeiten
16 - Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
17 - Definitionen

1 - Informationen über Holland Watch Group (HWG)

Diese Website wird von Holland Watch Group B.V. verwaltet, die unter dem Namen Masters In Time handelt. ("wir", "uns", "unser"). Waren, die Sie auf dieser Website kaufen, werden von uns geliefert. Wir sind bei der Handelskammer in Rotterdam unter der Nummer 24350434 registriert.

Eingetragene Adresse:
Willebrordusstraat 14 - 16
3037 TR Rotterdam, Niederlande

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: NL812354576B01

Sie können uns per E-Mail unter info@hollandwatchroup.com, telefonisch unter + 31 085 489 20 10 oder schriftlich unter der oben genannten Adresse erreichen.
 
Öffnungszeiten Kundenservice:
Von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr
Von Samstag bis Samstag von 8.00 bis 17.00 Uhr

2 - Ihre persönlichen Daten

Wir verwenden Ihre persönlichen Daten in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzerklärung, die Sie hier einsehen können.

 

3 - Anwendbarkeit dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen

3.1 Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für jedes von uns abgegebene Angebot und für jeden Fernabsatzvertrag, der zwischen uns und Ihnen zustande kommt.
3.2 Wird der Fernabsatzvertrag auf elektronischem Wege geschlossen, so wird dem Verbraucher entgegen dem vorstehenden Absatz vor Abschluss des Fernabsatzvertrags der Text dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf elektronischem Wege so zur Verfügung gestellt, dass der Verbraucher sie problemlos auf einem dauerhaften Datenträger speichern kann. Ist dies vernünftigerweise nicht möglich, so gibt der Gewerbetreibende vor Abschluss des Fernabsatzvertrags an, wo die Allgemeinen Geschäftsbedingungen elektronisch eingesehen werden können und dass sie dem Verbraucher auf seinen Wunsch hin kostenlos entweder elektronisch oder auf andere Weise zugesandt werden.
3.3 In Fällen, in denen zusätzlich zu diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen spezifische produkt- oder dienstleistungsbezogene Bedingungen gelten, gelten der zweite und der dritte Absatz analog, und der Verbraucher kann sich im Falle von unvereinbaren allgemeinen Geschäftsbedingungen stets auf die für ihn günstigste anwendbare Bedingung berufen.

4 - Anwendbares Recht

Auf diese Bedingungen wurde niederländisches Recht angewandt. Jeder Vertrag über den Kauf von Waren von dieser Website und alle Streitigkeiten, die sich in diesem Zusammenhang ergeben, unterliegen ebenfalls dem niederländischen Recht.

5 - Unser Angebot

5.1 Das Angebot enthält eine vollständige und genaue Beschreibung der angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen. Die Beschreibung ist ausreichend detailliert, um dem Verbraucher eine angemessene Beurteilung des Angebots zu ermöglichen. Wenn der Gewerbetreibende Illustrationen verwendet, sind diese eine getreue Darstellung der angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen. Der Gewerbetreibende ist nicht an offensichtliche Fehler oder Irrtümer im Angebot gebunden.
5.2 Wenn ein Angebot einer begrenzten Gültigkeitsdauer unterliegt oder an Bedingungen geknüpft ist, wird dies im Angebot ausdrücklich erwähnt.
5.3 Jedes Angebot wird solche Informationen enthalten, die dem Verbraucher deutlich machen, welche Rechte und Pflichten mit der Annahme des Angebots verbunden sind. 

6 - Bestellung und Vertrag

6.1 Sie können eine Bestellung der auf dieser Website zum Kauf angebotenen Waren aufgeben, indem Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen, nachdem Sie auf das gewünschte Produkt geklickt haben. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Bestellung zu überprüfen und Eingabefehler zu korrigieren, bis Sie Ihre Bestellung durch Anklicken der Schaltfläche "Zur Kasse" aufgeben. Durch Anklicken der Schaltfläche "Kasse" wird Ihre Bestellung aufgegeben. Wir bestätigen den Eingang Ihrer Bestellung durch Übersendung einer automatisch generierten E-Mail, mit der wir Ihre Bestellung annehmen. Mit dieser E-Mail ist der Vertrag abgeschlossen.
6.2 Der Vertrag bezieht sich ausschließlich auf die in unserer Bestätigungs-E-Mail über die Annahme Ihrer Bestellung genannten konkreten Waren. Bitte lesen und überprüfen Sie diese Informationen auf ihre Richtigkeit. Wenn die Informationen in der Bestätigungs-E-Mail nicht korrekt sind oder wenn Sie mit den Angaben in der E-Mail nicht zufrieden sind, kontaktieren Sie uns bitte über info@hollandwatchgroup.com.
6.3 Die Vertragssprache ist Deutsch.
6.4 Wenn wir Ihre Bestellung annehmen, sind wir gesetzlich verpflichtet, Waren zu liefern, die diesen Bedingungen entsprechen.
6.5 Wir stellen geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zur Sicherung des elektronischen Datentransfers zur Verfügung und sorgen für eine sichere Webumgebung. Wenn Sie elektronisch bezahlen, stellen wir geeignete Sicherheitsmassnahmen zur Verfügung.
6.6 Der Gewerbetreibende kann sich - innerhalb der gesetzlichen Rahmenbedingungen - über die Fähigkeit des Verbrauchers informieren, seinen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen, sowie über Fakten und Faktoren, die für den verantwortlichen Abschluss des Fernabsatzvertrags wichtig sind. Wenn diese Nachforschungen dem Gewerbetreibenden triftige Gründe für die Ablehnung des Vertragsabschlusses liefern, hat er das Recht, eine Bestellung oder einen Antrag mit Begründung abzulehnen oder ihre Durchführung an besondere Bedingungen zu knüpfen.
6.7 Wir garantieren, dass die Produkte und/oder Dienstleistungen dem Vertrag, den im Angebot genannten Spezifikationen, den angemessenen Anforderungen an die Solidität und/oder Verwendbarkeit und den zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses bestehenden gesetzlichen Bestimmungen und/oder staatlichen Vorschriften entsprechen.

 

7 - Preise und Versandkosten

7.1 Informationen auf dieser Website in Bezug auf Preise können von uns ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Es gelten die Preise, die zum Zeitpunkt der Bestellung und auf der Auftragsbestätigung angezeigt werden.
7.2 In dem seltenen Fall, dass ein Fehler oder eine technische Fehlfunktion auftritt und die Waren möglicherweise falsch bepreist wurden, sind wir nicht verpflichtet, die Waren auf der Grundlage dieses falschen Preises zu liefern.
In diesem Fall werden wir entweder Ihre Bestellung stornieren und den Kaufpreis zurückerstatten, oder wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung mit der Frage, ob Sie die Bestellung (auf der Grundlage des korrekten Preises) fortsetzen möchten. Wenn wir uns nicht mit Ihnen in Verbindung setzen können oder wenn Sie die Bestellung nicht fortsetzen möchten (auf der Grundlage des richtigen Preises), werden wir Ihre Bestellung stornieren und Ihnen den bereits gezahlten Preis zurückerstatten. Wenn der korrekte Preis der Waren niedriger ist als der angegebene Preis, können wir Ihre Bestellung (nach unserem Ermessen) fortsetzen und den niedrigeren Betrag bei der Lieferung in Rechnung stellen.
7.3 Sofern nicht anders angegeben, sind alle Preise inklusive Mehrwertsteuer (falls anwendbar), aber exklusive Versandkosten.
7.4 Jegliche Versandkosten werden Ihnen im Warenkorb mitgeteilt, bevor Sie Ihre Bestellung aufgeben. Sie können hier mehr über Versandmethoden und -kosten lesen.

​8 - Zahlung

8.1 Gekaufte Produkte bleiben unser Eigentum, bis sie vollständig bezahlt sind. Sobald die Waren an Sie oder einen von Ihnen benannten Dritten geliefert worden sind, tragen Sie jedes Risiko und haften entsprechend.
8.2 Sofern kein anderes Datum vereinbart wurde, sind vom Verbraucher zu zahlende Beträge innerhalb von 14 Tagen nach Beginn der Widerrufsfrist gemäss Artikel 6 Absatz 1 zu bezahlen. Im Falle eines Vertrages über die Erbringung einer Dienstleistung beginnen diese 14 Tage in dem Augenblick, in dem der Verbraucher die Bestätigung des Gewerbetreibenden über den Vertrag erhält.
8.3 Beim Verkauf von Produkten an Verbraucher dürfen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen niemals eine Anzahlung von mehr als 50% vorsehen. Wenn eine Vorauszahlung vorgesehen ist, kann der Verbraucher keinerlei Rechte im Zusammenhang mit der Ausführung der betreffenden Bestellung oder Dienstleistung(en) geltend machen, bevor die vereinbarte Vorauszahlung geleistet wurde.
8.4 Der Verbraucher ist verpflichtet, dem Gewerbetreibenden unverzüglich alle Ungenauigkeiten in den übermittelten oder angegebenen Zahlungsdaten zu melden.
8.5 Im Falle der Nichtzahlung seitens des Verbrauchers hat der Gewerbetreibende das Recht, vorbehaltlich gesetzlicher Beschränkungen, dem Verbraucher angemessene Kosten in Rechnung zu stellen, über die der Verbraucher im Voraus informiert wurde.

9 - Verfügbarkeit und Lieferung

9.1 Informationen auf dieser Website bezüglich der Verfügbarkeit können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Wir können die ständige Verfügbarkeit der Produkte auf dieser Website nicht garantieren. Alle Bestellungen sind immer von der aktuellen Verfügbarkeit abhängig.
9.2 Als Lieferort gilt die Adresse, die der Verbraucher dem Unternehmen bekannt gibt. Die Lieferung erfolgt auf der Grundlage der Informationen auf den Produktseiten nach Annahme Ihrer Bestellung.
9.3 Das Unternehmen wird angenommene Bestellungen mit effizienter Bearbeitung ausführen, spätestens jedoch innerhalb von 30 Tagen, es sei denn, es wurde eine längere Lieferfrist vereinbart. Sollte sich die Lieferung verzögern, oder sollte die Lieferung nicht oder nur teilweise ausgeführt werden können, wird der Verbraucher spätestens 30 Tage nach der Bestellung darüber informiert. In diesem Fall hat der Verbraucher das Recht, den Vertrag kostenlos aufzulösen und hat Anspruch auf möglichen Schadenersatz.
9.4 Im Falle einer Auflösung gemäß dem vorstehenden Absatz erstattet der Gewerbetreibende dem Verbraucher den gezahlten Betrag so schnell wie möglich, spätestens jedoch innerhalb von 30 Tagen nach dieser Auflösung, zurück.
9.5 Im Falle unvorhergesehener Umstände (z.B. ungünstige Wetterbedingungen, unvorhersehbare Verspätungen aufgrund von Staus, Straßenbauarbeiten, Umleitungen oder mechanischen Fehlern) können wir möglicherweise nicht in der Lage sein, die Waren innerhalb dieser Fristen zu liefern, und wir haften nicht für eine Verzögerung oder einen Ausfall der Waren, wenn die Verzögerung ganz oder teilweise auf solche Umstände zurückzuführen ist. Für den Fall, dass eine Lieferung nicht stattfindet, werden wir mit Ihnen einen alternativen Liefertermin vereinbaren. Wir sind auch nicht verantwortlich für eine Lieferverzögerung, die durch die Nichtverfügbarkeit einer Person verursacht wird, die die Lieferung der Produkte nicht entgegennehmen kann. Es liegt in Ihrer Verantwortung, sich bezüglich der Waren, die nicht geliefert werden konnten, weil Sie nicht verfügbar waren, mit dem Postamt oder Kurierdienst in Verbindung zu setzen.
9.6 Das Risiko der Beschädigung und/oder des Verlusts von Produkten liegt ab dem Zeitpunkt der Lieferung beim Verbraucher oder einem zuvor vom Verbraucher benannten Dritten.

 

10 - Haftung

Soweit im Vertrag nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, gilt die gesetzliche Regelung der Mängelhaftung.
Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche, die auf einem von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen verursachten Schaden beruhen:
- bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
- bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung und im Falle von Arglist
- im Falle der Verletzung wesentlicher Verpflichtungen aus einer Vereinbarung, deren Erfüllung für die ordnungsgemäße Durchführung der Vereinbarung unerlässlich ist und auf deren Erfüllung die andere Partei sich normalerweise verlassen kann (Kardinalpflichten)
- im Zusammenhang mit einer gegebenen Garantie, soweit vereinbart.

11 - Widerrufsrecht

11.1 Beim Kauf von Produkten hat ein Verbraucher die Möglichkeit, den Vertrag ohne Angabe von Gründen innerhalb der gesetzlichen Frist von vierzehn Tagen aufzulösen. 
Um von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen zu können, müssen Sie uns (Holland Watch Group B.V., Willebrordusstraat 14-16 Rotterdam in Niederlande, +31 (0)85 489 20 12, info@hollandwatchgroup.com) Ihre Entscheidung, den Vertrag zu widerrufen, durch eine unmissverständliche Erklärung (z.B. schriftlich per Post oder E-Mail) mitteilen. Sie können das europäische Musterformular für den Widerruf verwenden, sind dazu aber nicht verpflichtet. Um die Widerrufsfrist einzuhalten, genügt es, Ihre Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abzusenden.
11.2 Die Widerrufsfrist läuft 14 Tage nach dem Tag ab, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren physisch erhalten haben.
Wenn Sie mehrere Produkte in der gleichen Bestellung bestellt haben: der Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter das letzte Produkt erhalten haben. Der Gewerbetreibende kann eine Bestellung mehrerer Produkte mit unterschiedlicher Lieferfrist ablehnen, sofern er den Verbraucher vor dem Bestellvorgang in klarer Weise informiert hat.
Wenn die Lieferung eines Produkts aus mehreren Sendungen oder Teilen besteht: der Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter die letzte Sendung oder den letzten Teil erhalten haben;
11.3 Während der Widerrufsfrist wird der Kunde das Produkt und seine Verpackung mit Sorgfalt behandeln. Sie werden das Produkt nur so weit auspacken oder benutzen, wie es nötig ist, um beurteilen zu können, ob Sie das Produkt behalten möchten. Dabei gilt der Grundsatz, dass Sie das Produkt nur so handhaben und inspizieren dürfen, wie Sie es in einem Geschäft tun dürfen.
 Wenn Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen wollen, dann geben Sie das Produkt mit allen zugehörigen Komponenten und - soweit dies zumutbar ist - im Originalzustand und in der Originalverpackung gemäß den angemessenen und klaren Anweisungen des Händlers an diesen zurück.  
11.4 Sie haften nur für die Wertminderung der Waren, die sich aus der Nutzung der Waren ergibt und die über das hinausgeht, was zur Bestimmung der Art, der Eigenschaften und der Funktionsweise der Waren erforderlich ist.
11.5 Sie müssen die Waren an uns zurücksenden oder sie unverzüglich, spätestens jedoch 14 Tage nach dem Tag, an dem Sie uns benachrichtigt haben, zurücksenden. Die Frist ist eingehalten, wenn Sie die Waren vor Ablauf der 14-Tages-Frist zurücksenden.
11.6 Sie müssen das Produkt mit allem Zubehör zurücksenden, wenn zumutbar im Originalzustand und in der Originalverpackung und in Übereinstimmung mit den von uns bereitgestellten angemessenen und klaren Anweisungen.

11.7 In EU-Ländern bieten wir einen Paketdienst für die kostenlose Rücksendung der bestellten Produkte an. Die Bedingungen finden Sie auf der Seite Rückgabe und Umtausch. Wenn Sie diesen von uns angebotenen Service nicht in Anspruch nehmen möchten, sind Sie grundsätzlich für die Zahlung der direkten Kosten der Rücksendung verantwortlich, es sei denn, wir haben im Voraus darauf hingewiesen, dass Sie diese Kosten nicht tragen müssen.
Lesen Sie hier mehr über unser Rücksendeverfahren.
11.8 Wenn Sie den Vertrag widerrufen, erhalten Sie eine Rückerstattung aller bis zu diesem Zeitpunkt geleisteten Zahlungen, einschließlich der Versandkosten, unverzüglich und in jedem Fall spätestens 14 Tage (7 Tage nur in Portugal), nachdem wir über Ihre Entscheidung, vom Vertrag zurückzutreten, informiert wurden. Wenn Sie sich für eine teurere Versandart als die günstigste Standardversandart entschieden haben, erstatten wir Ihnen die Mehrkosten für die teurere Versandart nicht.
11.9 Wir erstatten Ihnen die Kosten mit derselben Zahlungsmethode, mit der Sie die ursprüngliche Transaktion durchgeführt haben, es sei denn, Sie haben ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in jedem Fall wird Ihnen eine solche Erstattung nicht in Rechnung gestellt.

 

​12 - Ausschlüsse vom Widerrufsrecht

Ausschlüsse des Widerrufsrechts, ein Verbraucherkauf, der die Lieferung von:
- Produkten, die vom Gewerbetreibenden nach den Vorgaben des Verbrauchers erstellt wurden oder die eindeutig persönlicher Natur sind und die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht zurückgegeben werden können;
- die schnell verderben oder veraltet sind;
- Produkte, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene für eine Rückgabe ungeeignet sind und bei denen das Siegel nach der Lieferung gebrochen wird;
- Produkte, die nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit unwiderruflich mit anderen Artikeln vermischt werden;
- Audio- und Videoaufzeichnungen und Computersoftware, bei denen der Verbraucher das Siegel gebrochen hat.
- Zeitungen, Zeitschriften oder Magazine, mit Ausnahme einer Vereinbarung über die regelmäßige Lieferung solcher Publikationen (ein Abonnement);
- Produkte oder Dienstleistungen, deren Preis von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat und die innerhalb der Widerrufsfrist auftreten können;
- Verträge, die während einer öffentlichen Versteigerung abgeschlossen werden. Unter einer öffentlichen Versteigerung ist eine Verkaufsmethode zu verstehen, bei der Produkte, digitale Inhalte und/oder Dienstleistungen vom Unternehmer unter der Leitung eines Auktionators dem Verbraucher angeboten werden, der persönlich anwesend ist oder die Möglichkeit erhält, persönlich bei der Versteigerung anwesend zu sein, und bei der der erfolgreiche Bieter verpflichtet ist, die Produkte, digitalen Inhalte und/oder Dienstleistungen zu erwerben;

13 - Garantie

Ohne Einschränkung Ihres Widerrufsrechts gemäß Kapitel 11 können Sie das Produkt an uns zurücksenden, z.B. wenn das Produkt nicht dem bestellten Produkt entspricht, beschädigt oder defekt ist oder eine falsche Menge aufweist.
Wenn die Ware mit sichtbaren Transportschäden geliefert wird, müssen Sie diese Schäden sofort dem Zusteller melden und uns so schnell wie möglich kontaktieren. Wenn Sie nicht reklamieren oder sich nicht mit uns in Verbindung setzen, hat dies keine Auswirkungen auf Ihre gesetzlichen Rechte und deren Durchsetzung, insbesondere im Hinblick auf Ihren gesetzlichen Gewährleistungsanspruch. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Rechte gegenüber dem Frachtführer oder der Transportversicherung geltend zu machen.
Sobald wir den Mangel oder ein anderes Problem bestätigt haben, werden wir - nach Ihrer Wahl - die Ware auf unsere Kosten nachbessern oder ersetzen, wenn dies innerhalb einer angemessenen Frist nach dem Verkauf erfolgt, es sei denn, dies ist nicht möglich oder unverhältnismäßig teuer. In diesem Fall erhalten Sie eine Rückerstattung des bereits für diese Waren gezahlten Betrags.
Wir werden Sie über die Rückerstattung innerhalb eines angemessenen Zeitraums auf dem Laufenden halten. In der Regel bearbeiten wir den Antrag auf Rückerstattung so schnell wie möglich, in jedem Fall aber spätestens 30 Tage nach Bestätigung per E-Mail über die Rückerstattung für beschädigte oder fehlerhafte Produkte.
Mehr über die Garantie bei HWG können Sie hier lesen.

​14 - Erweiterte Garantie

Unter einer erweiterten Garantie versteht man jede Verpflichtung des Unternehmers, seines Lieferanten, Importeurs oder Herstellers, mit der er dem Verbraucher bestimmte Rechte oder Ansprüche über das gesetzlich vorgeschriebene Maß hinaus für den Fall abtritt, dass er seinen Teil der Vereinbarung nicht erfüllt hat.
Eine zusätzliche (zusätzliche gesetzliche) Garantie des Unternehmers, seines Lieferanten, Herstellers oder Importeurs schränkt niemals die gesetzlichen Rechte und Ansprüche ein, die Sie gegenüber dem Unternehmer aus dem Vertrag geltend machen können, wenn der Unternehmer seinen Teil des Vertrages nicht erfüllt hat.
Mehr über die Garantie bei HWG können Sie hier nachlesen.

​15 - Beschwerden und Streitigkeiten

15.1 Beschwerden, die schriftlich (oder per E-Mail) bei uns eingereicht werden, werden innerhalb von 24 Stunden nach Eingang bestätigt und innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab dem Eingangsdatum beantwortet. Falls eine Beschwerde eine vorhersehbar längere Bearbeitungszeit erfordert, erhalten Sie von uns innerhalb der Frist von 14 Tagen einen Hinweis, wann Sie mit einer ausführlicheren Antwort rechnen können.
15.2 Sie müssen uns mindestens 4 Wochen Zeit geben, um die Beschwerde in gegenseitiger Absprache zu lösen. Wenn die Beschwerde nach Ablauf dieser Frist nicht gelöst ist, entsteht ein Streitfall, der für eine Streitbeilegung in Frage kommt.
15.3 Die Europäische Kommission bietet eine Online-Plattform zur Streitbeilegung an, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung von Streitigkeiten zu nutzen.

​16 - Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Wenn eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht gültig oder unzulässig ist, schränkt dies die Wirkung der anderen Bestimmungen nicht ein.
Wir können diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Laufe der Zeit ändern oder anderweitig ohne vorherige Ankündigung bearbeiten. Überprüfen Sie dies regelmäßig auf unserer Website, um zu sehen, welche Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu diesem Zeitpunkt gelten.

17 - Definitionen

In diesen Geschäftsbedingungen gelten die folgenden Definitionen:

1.       Widerrufsfrist: die Frist, innerhalb derer der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen kann;
2.       Verbraucher: die natürliche Person, deren Handeln nicht im Rahmen der Ausübung eines Berufes oder Gewerbes erfolgt und die einen Fernabsatzvertrag mit dem Gewerbetreibenden abschließt;
3.       Tag: Kalendertag;
4.       Digitaler Inhalt: Daten, die in digitaler Form produziert und geliefert werden;
5.       Dauerhafter Datenträger: jedes Mittel, das es dem Verbraucher oder Gewerbetreibenden ermöglicht, an ihn persönlich adressierte Informationen so zu speichern, dass ein späterer Abruf und eine unveränderte Wiedergabe der gespeicherten Informationen möglich sind;
6.       Widerrufsrecht: die Möglichkeit für den Verbraucher, innerhalb der Widerrufsfrist auf den Fernabsatzvertrag zu verzichten;
7.       Gewerbetreibender: die natürliche oder juristische Person, die Mitglied der niederländischen Thuiswinkel-Organisation ist und dem Verbraucher Produkte und/oder Dienstleistungen aus der Ferne anbietet;
8.       Fernabsatzvertrag: ein Vertrag, bei dem eine oder mehrere Fernkommunikationstechniken im Rahmen eines vom Gewerbetreibenden organisierten Systems für den Fernverkauf von Waren und/oder Dienstleistungen bis zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses ausschließlich verwendet werden;
9.       Europäisches Musterformblatt für den Widerruf: das in diesen Bedingungen enthaltene europäische Musterformblatt für den Widerruf; es muß nicht zur Verfügung gestellt werden, wenn der Verbraucher kein Widerrufsrecht in bezug auf seine Bestellung hat;
10.   Fernkommunikationstechnik: Mittel, die zum Abschluss eines Vertrags verwendet werden können, ohne dass sich der Verbraucher und der Gewerbetreibende zur gleichen Zeit am gleichen Ort befinden.

Zuletzt geändert: 20. Dezember 2018

Kundenservice

Kontakt

Holland Watch Group B.V.
Willebrordusstraat 14
3037 TR, Rotterdam
Niederlande

Telefon: +31 (0)85 489 20 10
E-mail: Hier klicken

Informationen

Zahlung
Versand
Garantie
Sichere Bestellung
Kontakt
Frage und Antwort

Anleitungen

Wie kann bestellt werden
Handgelenkgröße messen